Über Berlin in den Spreewald - Juli 2011

Wenn so viele alte Instrumente auf einem Haufen zu sehen sind, kann das nur bedeuten, dass sich Folkies zum Musizieren treffen.

Anlass war in diesem Fall die Geburtstagsfeier unserer netten Kollegin Gundi in Berlin, wo Unfolkkommen und Rumpelstolz zünftige Ständchen boten.

An dieser Stelle auch noch einmal ein "Respekt, Respekt!" für Lutz, unseren "Frontmann für eine Nacht", mit dem wir Uwe Schikoras Hit, in welchem die Tanten das Sagen haben wollen, für Gundi nachempfunden haben. In der Rausschmeißer-Runde hat sich Fränker (wie man sehen kann) redlich bemüht, den Topf zum Brummen zu bringen (Danke übrigens an Kerstin Grubert für die schönen Fotos).

Auf dem Rückweg nach Dresden haben wir die Spreewaldidylle in Lübbenau auf Straßenmusiktauglichkeit getestet: für jeden ein Bier nebst Fischsemmel und die Münzen für´s Parken - mehr war im Land der Sauren Gurken für uns nicht drin...

 

Instrumentenmuseum  

Gebrumme

 

               zur Website Unfolkkommen