In der Brauschänke im Striegistal - Juli 2016

Die netten Wirtsleute der Brauschänke im sächsischen Striegistal hatten uns auf die Empfehlung eines Stammgastes hin gebucht. Solche Muggen können durchaus auch daneben gehen, weil wir eben nicht ganz so massenkompatibel sind.

Als es dann halb Acht wurde und von den erwarteten Gästen nur wenige im schönen Biergarten der Brauschänke saßen, war die Stimmung schon etwas gedrückt.

Wer uns kennt weiß, dass wir uns von solchen Situationen eher anspornen lassen und dafür meist auch belohnt werden. Also haben wir pünktlich die Instrumente gesattelt und Gas gegeben.

Warum auch immer - so peu á peu füllte sich der Garten dann doch und wir haben bis in den späten Abend gemeinsam mit einem wunderbaren Publikum musiziert. Und Robert, der Kneiper, hatte dann doch wieder ein Lächeln im Gesicht...

 

   zur Website Unfolkkommen