Gunter und sein Vogell Blumenfee Auktion in Aktion Drehversuche

Brennofenfest in der Kümmelschänke - Mai 2008

Die Kümmelschänke ist ja schon fast so was wie unser zweites musikalisches Zuhause, also haben wir uns nicht lange von Helle (Für Unkundige: Der Wirt) betteln lassen und gerne für das Brennofenfest zugesagt.

Nachdem wir an der Hohenwarte nicht gerade mit Zuspruch überhäuft wurden, hatten wir uns für den Samstag vorm Brennofenfest vorgenommen, in Meißen aufzuspielen. Nach längerer Suche kam für uns nur der uralte Platz an den Roten Stufen infrage. Und nicht nur, weil uns der nette Wirt aus der fuchshoehl so gastfreundlich bewirtete, werden wir sicher an diesem schönen Fleckchen wieder mal musizieren.

Für das diesjährige Brennofenfest hatten wir weder Verstärkung noch Strippen im Gepäck, also ganz der Straßenmusik-Charme, den wir so mögen. Außerdem hatte unser Beitrag zum Regionalschwerpunkt Sachsen des tff 2008 Premiere. Über den werden wir in angemessener Weise an gesonderter Stelle berichten. Das Publikum jedenfalls war dufte, das Wetter sommerlich und die Kollegen von Drei Liter Landwein haben uns hernach auch gut unterhalten.

Und die Versteigerung von Tonwaren, die "...so e bissel e Luder ham..." ist ja sowieso ein Geheimtipp. Meister Florstedt war wieder mal in Hochform.

 

alles dreht sich um den Ton Was so im Ofen war Mir beede Blumen für die Blumenfee

 

zur Website Unfolkkommen