Elbereise - Säggs'sche Folkslieder

Angefangen hat alles mit einem alten Wanderlied aus der Dresdner Gegend, das wir 2008 von Ursel und Dieter Lehmann gehört hatten. Wir waren sofort begeistert und wollten wissen, ob es nicht vielleicht mehr von diesen alten regionalen Folksliedern gibt. Also haben wir uns vor acht Jahren auf eine intensive Suche begeben, ohne jedoch zu ahnen, wie langwierig diese werden würde.

Wir haben in Bibliotheken und Antiquariaten gestöbert, Schellackplatten durchgehört und Leute aufgesucht oder zufällig getroffen, die uns Lieder ihrer Großeltern vorsangen. Dadurch sind wir auch auf das Lied von der ELBEREISE gestoßen und fanden den Titel als programmatische Klammer für unser Vorhaben sehr treffend.

Das Gefundene haben wir schließlich gesichtet, sortiert und ausgewählt. Im Probenraum wurden dann die Lieder behutsam vom Staub der Zeit befreit. Wo nötig haben wir neu arrangiert, in Ermangelung von Melodievorlagen auch mal selbst zur Feder gegriffen oder hier und da eine Strophe mit Begebenheiten aus unserem Alltag hinzugefügt.

Ende 2015 waren wir dann aber soweit: 14 Perlen der sächsischen Folks- und Kleinkunst blieben in der engeren Wahl und wir konnten uns zu Intensivproben mit unseren beiden Gastmusikanten Jens Sachse an der Geige und Frank Deutscher am Bandoneon treffen. Hier nun das Ergebnis. Wir hoffen, dass Ihr beim Zuhören und Mitsingen genau so viel Spaß haben werdet, wie wir bei unseren Proben und den Aufnahmen im Studio.

Kommt mit auf unsere ELBEREISE!

 

 

      1. Elbereise

      2. Wenn friehzeitsch...

      3. Abendeuer im Eisenbahncubbè

      4. Ballade eener säggs´schen Räuberbraut

      5. Rathener Moritat

      6. Sei zufrieden

      7. Ich mach mir nischt draus

      8. Off der Dresdner Vogelwiese

      9. Was Schulzens alles ham

     10. Mei Mann hat Nachtschicht

     11. Kathi

     12. Frieda

     13. De Dicke von Zwicke

     14. Auf der Festung Königstein (Bonus)

Reinhören? Anklicken!

 

 

 

 

 

              

 CD bestellen  
 
 

zur Website Unfolkkommen