Bekanntermaßen machen wir ja in Dresden keine Straßenmusik, da ist nur das Elbhangfest die Ausnahme.

Zum diesjährigen Motto konnten und wollten wir nichts beisteuern (ist nicht so ganz unsere Tradition...); uns genügte es, am Sonntag die Sächsische Miniatur des Jahres 2013 unter das Folk zu bringen.

Wir waren in diesem Jahr weniger lauflustig und haben so unser Lager direkt gegenüber der Tagespflege an der Pillnitzer Landstraße aufgeschlagen. Und da die betagten Bewohner desselben nicht so mobil sind, haben wir die Straße auch mal verlassen und kurzerhand zum Kaffeekränzchen aufgespielt. Wie schon im letzten Jahr, hat uns Claus Feldstein aus Gräfenhainichen mal schnell ein Feldsteinbier vorbeigebracht: großen Dank!

Der Tag endete - zwar wie immer später als geplant -  aber dafür mit einem wunderbaren Publikum vorm Antiquariat von Claus Kunze.

Elbhangfest - Juni 2013

     zur Website Unfolkkommen