unsere "Elbereise" endlich auf der Bühne! Elbhangfest - Juni 2017

 

 

 

 

 

mehr Bilder ...

 

  2009 waren das erste mal mit Straßenmusik auf dem Elbhangfest zugange, haben seitdem jedes Jahr dort abseits von den Bühnen und Veranstaltungsbereichen Musik gemacht und in schöner Tradition jährlich ein "neues", d.h. wieder aufgefundenes Folkslied aus der Region in unserer Reihe "Sägss'sche Miniaturen" veröffentlicht.

Das Publikum, welches mehr davon haben wollte und auf eine "große" CD mit Liedern aus der Region wartete, haben wir dann acht lange Jahre vertrösten müssen. Im November 2016 hatten wir das Projekt dann endlich gestemmt und was lag also näher, als uns mit unserer neuen CD "Elbereise - Säggs'sche Folkslieder" nun endlich auch einmal für eine Bühne auf dem Elbhangfest zu bewerben.

Dass die Organisatoren dann prompt reagierten und uns ins neue Weindorf Loschwitz zur besten Sonnabend-Zeit abends um acht einluden, hat uns wirklich sehr gefreut.

Gemeinsam mit unseren Musikantenfreunden Jens Sachse aus Weimar (Geige) und Frank Deutscher aus Dresden (Bandoneon) hatten wir die schnuckelige Bühne im Weindorf für uns. Ein traumhafter Sommerabend, tolles Publikum und nicht zuletzt die angenehme und sehr familiäre Unterstützung der Veranstalter vom Elbhangfestverein sorgten für Spaß pur. Der Abgesang ohne Strom & Kabel mitten im und gemeinsam mit dem Publikum war für uns der perfekte Abschluss des Konzerts.

Der Sonntag blieb der Straßenmusik - wie immer außerhalb der offiziellen Veranstaltung - vorbehalten. Auch schon fast eine Tradition: Die Kulturbande aus Gräfenhanichen verunsicherte wie jedes Jahr das Elbhangfest, beglückte uns mit einem zünftigen Feldstein-Bier und guten Gesprächen unter Freunden. Dass wir am Abend dann wider Erwarten und gegen gute Vorsätze dann doch im Weindorf hängen blieben, verdanken wir einem sehr netten Zeitgenossen, der sich wirklich mit guten sächsischen Weinen auskennt...

 

 zur Website Unfolkkommen