Mehr Bilder? Hier klicken...

Himmelfahrtskonzert 2016

Leider hatte unser gemeinsamer Protest zu Himmelfahrt im letzten Jahr gegen die schleichende Schließung des kleines Volkskundemuseums in Reitzengeschwenda keinen Erfolg: Der Museumsleiter Hartmut Woborschil ist entlassen worden, die Öffnungszeiten sind eher Schließzeiten und man muss bangen, dass die Fördergelder bei solcher Praxis noch sprudeln werden.

Wir jedenfalls hatten für 2016 aus dem Grunde beschlossen, unser Himmelfahrtskonzert in der Sommerfrische Lothramühle zu geben. Nicht nur, dass wir da in den letzten Jahren immer wieder mal hängen geblieben sind. Dieser schöne Rückzugsort war unsere Bleibe für die Intensivproben mit Gastmusikanten im Winter für unsere neue CD, wir fühlten uns also auch ein bisschen wie zu Hause. Für diese Gefühl sorgt vor allem auch die nette Wirtsfamilie Müller samt Nachwuchs.

     
Da unsere neue CD im ersten Drittel des Jahres alle Energie und Zeit von uns abverlangte, war Himmelfahrt die erste größere Mugge des Jahres. Unsere Stimmbänder mussten sich erst wieder an die Frischluft und den unverstärkten Zustand, die Finger an dauerhaften Zupfstress gewöhnen, dementsprechend war dann am nächsten Tag auch das Schadensbild.

Dennoch: ein wunderschöner Tag! Das Wetter spielte mit, viele Bekannte aus der Region kamen, die Biersekte aus Weimar rückte an und wir hatten jede Menge Spaß.

Dass ein Hündchen von der Marke "Fußhupe" genau an Fränkers Gitarre sein Beinchen hob, war mit Abstand der komischste Moment des Tages. Unser Schlaflied für die kleinen Mädels der Gastwirtsfamilie der anrührendste.

  Mehr Bilder? Hier klicken...

 

zur Website Unfolkkommen