Es hätt ein Biedermann ein Weib...  

Kirnitzschtalfest - August 2008

Mit unserem kleinen säggs´schen Wanderlied und entsprechender Anzahl frisch gebastelter Mini-CD´s im Gepäck machten wir uns auf in Richtung Sächsische Schweiz, um in der Neumannmühle in den Hut zu spielen.

Nach Rudolstadt und unserer West-Tournee waren wir fest überzeugt, dass unser „Friehzeitzsch“ bei den Sachsen Heimvorteil genießt und ein Selbstläufer wird.

Leider war die Resonanz dann nicht ganz so, wie wir uns erhofft hatten. Nun sehen wir das sportlich und eigentlich wäre das Ganze keine Notiz an dieser Stelle wert, wenn da nicht dieses schöne Foto von unserer überaus engagierten Darbietung des „Biedermann“ wäre.

Übrigens: Dieses kleine a-capella-Liedchen ist der historische Vorläufer des mittlerweile zersungenen „Der Bauer im Heu“ und wird auf unserer zweiten ZehDeh zu hören sein.

 

                                                                                                      

  zur Website Unfolkkommen