Nach dem Wässern: Ein "Kirnitzschtal-uns-gibt-es-noch-Fest"

 

 

Dass wir so schnell wieder in der Neumannmühle aufschlagen würden, hatten wir nicht im Plan.

Nach der wilden Eskapade der sonst so harmlos plätschernden Kirnitzsch im August haben wir uns kurzerhand mit dem Mühlenwirt Markus Galle verabredet, ein "uns-gibt-es-noch-Fest" zu feiern und so mit Musik gegen die "Bad News" anzugehen, die sich bekanntermaßen am besten verkaufen.

Schade nur, dass unser liebes Beamtentum den gewichtigen Einfall hatte, das Tal mal eben ab dem Lichtenhainer Wasserfall ohne Not als "Schadensgebiet" auszuschildern und eine Weiterfahrt zu verbieten. Da hätte es bestimmt intelligentere Lösungen gegeben.

Sei´s drum: lasst euch bitte nicht davon abhalten, das schöne Tal zu besuchen.

    zur Website Unfolkkommen