7. Erzgebirgische LiederTour

Regional-TV hier klicken!

Der Glockenweg rund um Deutschneudorf und Seiffen war in diesem Jahr Bühne für die 7.Erzgebirgische LiederTour, die von der Baldauf Villa in Marienberg, dem kulturellen Zentrum des Erzgebirges, mit viel Liebe und Energie organisiert wird. Vor drei Jahren hatte uns Heiner Stephani angesprochen, ob wir nicht mal auf dem Erzgebirgskamm musizieren wollen. Terminlich hat das nun endlich in diesem Jahr geklappt.

Stolze 22 Kilometer mussten sich die Gäste "antun", um alle elf Stationen zu erreichen, an denen Musikanten aus der Region die Wanderer aufs Beste unterhielten.

Wir waren an Station 7 in Oberseiffenbach geplant, einem alten Waldfestgelände mit Freilichtbühne, das seit der Wende wie viele solcher Orte an Beachtungsmangel leidet und von den Enthusiasten der Baldauf Villa zunächst erst einmal entkrautet werden musste. Für das leibliche Wohl sorgte die Freiwillige Feuerwehr aus Seiffen, die mit Bier- und Grillstand alle Hände voll zu tun hatten.

Wir haben von 10 bis 17 Uhr zwar ordentlich gearbeitet und unsere Stimmen nicht geschont, das Publikum aber hat es uns wirklich gedankt. Für Micha war es außerdem fast ein Heimspiel: Seine Altvorderen haben zwei Generationen zurück zünftige Musik in den Kneipen der Region gemacht, so auch im Bunten Haus in Seiffen, wo sich am Abend alle beteiligten Musikanten zum gemeinsamen Schmaus, Umtrunk und Abgesang trafen. Was für ein schöner Abschluss! Danke an Constanze Ulbricht aus der Baldauf Villa!

 

   zur Website Unfolkkommen