Hitzeschlacht in den Gassen von Rudolstadt – tff 2015

Klara hat Sonnenbrand...

mehr Bilder...

 

Kurz vorm tff ereilte uns die Nachricht, dass freie Straßenmusik in diesem Jahr nicht mehr erwünscht ist. Das hat uns zugegebenermaßen zunächst  irritiert, aber schließlich nicht abgehalten. Unsere Meinung zu diesem umstrittenen Thema könnt Ihr hier lesen…

Wir wissen ja aus Erfahrung und praktischer Übung, dass wir in unser Publikum – gleich wenn es sich am Brunnen mal verfitzt und die Straße verstopft – sehr schnell Gassen hauen können und das Ganze durchaus auch noch unterhaltsam ist.

So haben wir am Sonnabend sehr früh unser geliebtes Plätzchen am Brunnen vor dem Hans-Fallada-Haus belagert und schon beim Aufbau unserer Utensilien einen Vorgeschmack davon bekommen, was Klärchen an dem Wochenende mit uns vorhatte. Bei Temperaturen zwischen 35 und 40 Grad war jeder Schattenfleck umkämpft und das kühle Brunnenwasser bekam schon fast lebenswichtige Bedeutung. Wie immer haben wir diese Komfortplätze unserem Publikum überlassen und uns nicht geschont. Am Sonntag war die Hitze dann so heftig, dass wir samt Instrumenten und Publikum kurzerhand in den Brunnen geflüchtet sind. Was für eine wohltuende Abkühlung und welch großer Spaß für uns und das Publikum! BruMu statt StraMU – da waren wir definitiv auch ordnungspolitisch auf der sicheren Seite!

Gefreut haben wir uns über das Wiedersehen mit Tom Kirk. Sein kurzes Gastspiel mit der „Rosaroten Rosalie“ hat eine kleine Prinzessin sehr erfreut und zusammen haben wir dann noch eine lustige Variation vom „Grünen August“ geträllert. Überhaupt haben wir wieder sehr viele langjährige Wegbegleiter getroffen und zahlreiche gut bekannte Gesichter im Publikum gesehen.

Dank Pool im Quartier haben wir die tff-Hitzeschlacht unbeschadet überstanden und schnupperten friehzeitsch bei einem Glas kühlen Weines im lauwarmen Poolwasser sogar so etwas wie einen Hauch von Dekadenz – ganz neues Gefühl für uns. Jedenfalls haben wir dieses Basislager für 2016 schon vorgebucht. Und nun sind wir mal gespannt, was sich die Festivalmacher für das kommende tff einfallen lassen…

 

    zur Website Unfolkkommen